LightZone

LightZone 3.6

Fototechnik traditionell: Fotos in Zonen bearbeiten

Ausgezeichnet
9

Nicht jedes Foto gelingt genau so wie es sich der Urheber bei dem Druck auf den Auslöser vorgestellt hat. Dank digitaler Fotografie lassen sich derartige Mängel weit über Kontrast und Helligkeit hinaus bis ins letzte Detail nachträglich korrigieren. Für den Umgang mit dem Klassiker Adobe Photoshop oder vergleichbarer Software benötigt man dazu allerdings fast schon ein Diplom. Die Software LightZone wählt einen traditionelleren Ansatz für die Fotonachbereitung.

Ausgehend von dem Zonensystem nach Ansel Adam bearbeitet LightZone Bilder mit zahlreichen Werkzeugen. Übersetzt bedeutet das: Wie bei der klassischen Negativentwicklung und den Negativabzügen kann man über die LightZone-Einstellungen den Kontrast, die Helligkeit, die Farben, den Weißabgleich oder beispielsweise die Härte bestimmter Farbtöne anpassen – jeweils für das ganze Bild oder einzelne Bereiche. LightZone bietet genau das, was Techniker in einem konventionellen Labor mit echtem Film machen können, aber eben am Computer für digitale Fotos.

Fazit
Wer für die Bildbearbeitung auf LightZone setzt, braucht keine umfangreichen Handbücher und stundenlangen Einführungen. Innerhalb von Minuten hat man die äußerst intuitiv einsetzbaren Werkzeuge von LightZone im Griff, muss bei der Nachbereitung aber auf kaum eine Funktion aus Photoshop & Co. verzichten.

LightZone

Download

LightZone 3.6

Nutzer-Kommentare zu LightZone

  • von Anonymous

    Einfach, gute Funktionen.
    Lightzone ist ein super Tool wenn es darum geht Fotos zu optimieren. Es bietet sehr gu...   Mehr

  • Gustav Burlet

    von Gustav Burlet

    Für mich: useless.....
    Stürtzte beim Start jedesmal ab. Habe es wieder deinstalliert.....
    Pros: keine
    ...   Mehr

  • von Anonymous

    Licht und Schatten.
    Ein gutes und auch intuitves Programm. Getrübt wird alles durch einen schlechten Support und...   Mehr